Restless Racing

Knights of the Island Charity Rallye

5th Stage: Liverpool to Lake District

Hinterlasse einen Kommentar

Start um 11 Uhr aus unserer Verjüngungskur in der YHA Jugendherberge in Liverpool. Und nun ging es zu Großbritanien´s längster Mauer. Dem Hadrian Wall, die damilige nördliche Grenze des Großrömischen Reiches.

Vorher jedoch standen einige andere Dinge auf dem Plan. Der Task of the Day z.B. sah heute die autarke Selbstversorgung als Aufgabe vor. Dazu mussten wir den Lake District und einen faszinierenden See namens Coniston Water erreichen.
Der Tag hatte mit grauen Himmel und kühlen Temperaturen begonnen und ebenso unterkühlt war die Anfahrt durch die Randgebiete von Liverpool und Manchester. Bisher die einzige Strecke auf unserer Tour die nicht sehr viel schönes bereit hielt.

Um so schöner wurde es dann am Coniston Water. Hier haben wir eine tolle Zeit verbracht. Wir haben Schwäne gefüttert, „Fische gefangen“ und unsere Beute im besten Wildcamping-Stil gegrillt und schließlich genüsslich verspeißt. Im Vergleich zu den Tagen vorher, haben wir am See viel Ruhe einkehren lassen. Die Zeit richtig genossen und entspannt.
Die war heute auch Ziel Tagesmission. Angele vom Dach des Rallyautos einen Fisch, grille und verspeise ihn.

Da wir immer 100% zur Sache gehen, haben wir gleich recht nah am Wasser geparkt 🙂 und da Männer irgendwo auch immer Spielkinder bleiben, haben wir nach Abschluß der Mission noch eine schottische Offroad-Wagenwäsche mit Unterbodenreiningung durchgeführt. Man muss schon sagen, der Pajero macht sich richtig gut im nassen Element. Leider gibt es davon zwar kein Foto, aber wir haben ein tolles Video gedreht und werden das nach der Rally sicher in unseren Knights of the Island Movie einbauen.

Ein Hightlight des Tages war der Kirkstone Pass. Einfach genial wie sich hier die Straßen durch das Bergland schlängeln. Raue Berge und grüne Wiesen mit Schafen. Perfekt für jedes Rallyeherz.

Nach der relaxenden Zeit am Coniston Water brachen wir auf in Richtung Hadrians Wall. Eine Mauer von Küste zu Küste, die an verschiedenen Stellen mehr oder weniger gut erhalten bzw. noch vorhanden ist. Gefunden haben wir unser Stück der Mauer in Carlisle und dort bereits den Task of the Day für morgen erfüllt.
Gehe mit dem gesamten Team mind. 100 Meter über den Hadrians Wall.

Wir haben für morgen vorgearbeitet, weil morgen einiges an Kilometer abzufahren sind und wir diesmal zur Party mit allen Teams vor der Dunkelheit aufschlagen wollen. Es wird das 2. Treffen aller Teams mit klassischen Highland Games, wo sich jedes Team Zusatzpunkte erspielen kann.

Um diese Party zu erreichen geht es morgen hoch in die Scottish Highlands. Ein Abschnitt dieser Rally worauf sich wohl viele am meisten gefreut haben. Um spätenstens 20 Uhr müssen alle Team dort aufgeschlagen sein, ansonsten droht Punktabzug in der Wertung. Kein Sorge, wir werden nicht zu viel riskieren. Sicherheit geht vor ;-).

Wir melden uns nach dem Kater der 2. Party und sobald wir wieder einen Wlan Spot finden.

Advertisements

Autor: Canonidas

Passionated Photography

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s